Luftaufnahmen mit Drohne - Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was kosten Luftbilder bzw. Luftaufnahmen in Bochum und Umgebung?

Die Frage nach den Kosten für Luftaufnahmen wird uns häufig gestellt. Allerdings lässt sich diese nicht pauschal beantworten, da verschieden Faktoren (wie bspw. Art, Dauer, Umfang, Entfernung des Aufnahmeorts) die Kosten beeinflussen. Kontaktieren Sie und einfach, in eine persönlichen Gespräch können wir den preislichen Rahmen genauer ermitteln.

Welche Auflösung / Qualität haben die Luftaufnahmen der Drohne?

Bei unseren Flügen mit der Kameradrohne erstellen wir zeitgleich Luftbilder d.h. professionelle und hochauflösende Fotos und/oder Videos in 4K-Videoauflösung (Kinoqualität) mit 30 Bildern pro Sekunde oder in Full-HD (1080p) mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde für Zeitlupenaufnahmen.

Aus bis zu welcher Höhe können Luftaufnahmen mit der Drohne in Bochum und Umgebung gemacht werden?

Die erlaubte Flughöhe für Drohnen im unkontrollierten Luftraum beträgt in Deutschland 120 Meter über Grund. Für Flüge über 120 Meter wird eine Sondergenehmigung der zuständigen Luftfahrtbehörde benötigt.

Wie weit darf die Drohne geflogen werden?

Die Drohne darf nur in Sichtweite des Piloten bzw. einer weiteren Person, die in ständigem Kontakt zum Piloten steht und permanenten Blickkontakt zur Drohne hat, geflogen werden.

Sind Drohnenaufnahmen auch in Innenräumen möglich?

Ja, wir fliegen unsere Drohnen auch in Innenräumen und fertigen dabei Luftaufnahmen an. Bespiele für Luftaufnahmen in Innenräumen sind Messehallen, Industriehallen, Theater und Konzerthallen. Wir lassen unsere Drohnen aber auch in kleineren Räumen fliegen und erstellen für Sie eindrucksvolle Innenaufnahmen.

Wofür eignen sich die Luftaufnahmen einer Kameradrohne?

Die Verwendung von Luftbildern und Luftaufnahmen ist vielfältig, sie reicht von der Baudokumentation, Immobilien- und Architektur-Fotografie über Verwendungen im Tourismusbereich, Einbindung in Werbespots und Werbung, Events bis hin zu privaten Aufnahmen der eigenen Immobilien oder Gruppenfotos aus neuen Perspektiven. Besondere und aussagekräftige Luftaufnahmen und Luftbilder, die das Objekt professionell in Szene setzen. Luftaufnahmen und Luftbildaufnahmen sind vielfältig, von beeindruckenden Kamerafahrten über 360°-Ansichten oder Detailfotos, mit einer ferngesteuerten Drohne für Luftbilder ist vieles möglich.

Wo darf die Drohne zur Erstellung von Luftaufnahmen geflogen werden?

Wo eine Kameradrohne zur Erstellung von Luftaufnahen fliegen darf ist in der Drohnenverordnung festgelegt. So darf die Kameradrohne in freiem Gelände geflogen werden, sobald man allerdings über Privatgrund fliegen möchte wird die Erlaubnis des Eigentümers benötigt. Verboten ist der Einsatz in der Nähe von Flughäfen, Einrichtungen des Landes, Behörden, Naturschutzgebieten, Industrieanlagen. Hier darf nur mit einer speziellen Genehmigung der zuständigen Behörde oder des Eigentümers/Betreibers geflogen werden.

Wo erhalte ich einen fertigen Film mit Luftaufnahmen?

Wir übernehmen gerne für Sie die Produktion ganzer Filme inkl. Videoschnitt, Sprecher, Musik, etc, ganz gleich ob Imagefilm, Messefilm, Produktfilm, Schulungsfilm, Industriefilm oder Dokumentation.

Was sind die Vorteile einer Kameradrohne für Luftaufnahmen?

Die Einsatzmöglichkeiten einer Kameradrohne zur Erstellung von Luftbildern und Luftaufnahmen sind vielfältig, eine Drohne kann auch in Bereiche fliegen, die mit einem Hubschrauber nicht erreichbar sind. Eine Kameradrohne ist über unwegsamen Gelände einsetzbar, beispielsweise über Wasser, Eis, unzugänglichen Gebieten, etc. Weiterer Vorteil ist, dass eine Kamera-Drohne preiswerter im Vergleich zu Luftaufnahmen aus Flugzeugen, Hubschraubern, etc. ist. Zudem kann man eine Kameradrohne für Luftbilder und Luftaufnahmen nicht nur außen fliegen, sondern die Fotodrohne auch für eindrucksvolle Innenaufnahmen einsetzen.